Umweltkurse

Umwelt nachhaltig erleben

Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise und lernen unsere Umwelt und die Bedeutung von Pflanzen und Tieren für den Menschen kennen und verstehen. Es werden Ökosysteme und Zusammenhänge zum eigenen Alltag beschrieben und diskutiert. So wird bspw. die Biene als Frühlingsbote kennengelernt, ihre besonderen Fähigkeiten und zugleich ihre Bedürfnisse und damit ihr Lebensraum. Auch Klimaschutz und Konsumverhalten spielen hierfür eine wichtige Rolle. Damit werden den Kindern und Jugendlichen Sinn und Zweck des Naturschutzes vermittelt und Möglichkeiten gezeigt selber aktiv zu werden. Eine beliebte Veranstaltungsreihe zur Vermittlung des Nutzen und dem Schutz ausgewählter Frühlingsboten ist der „Erlebte Frühling“.

Naturpädagogische Methoden

In meinen Projekten arbeite ich nur mit Naturmaterialien oder wiederverwertbaren Stoffen. Dabei fließen jahreszeitlich passende Themen ein, welche den Wandel und die Kreisläufe in der Natur aufgreifen wie bspw. Frühjahrsblüher, Sommerfrüchte oder Herbstlaub. Auf Ausflügen wird nicht nur gewandert, sondern vor allem geforscht und gespielt mit Methoden frei nach Jospeh Cornell. Diese in der Naturpädagogik bekannten und beliebten Spiele können je nach Bedarf angepasst werden an Themen wie Insekten, Wasser, Moore oder Ernährung.

Werbeanzeigen